Wir mussten das LogIn über Facebook, Linkedin & Microsoft dauerhaft deaktivieren. Bitte registrieren Sie sich daher erneut.

Datenschutzerklärung

Hiermit möchten wir Ihnen einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den nachfolgend erläuterten Zwecken geben.

Wer sind wir und was tun wir?

Die Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland ist Teil der Hoist Finance AB (publ) Unternehmensgruppe und Verantwortliche der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies bedeutet, dass wir an unserem Standort in Duisburg alleiniger Ansprechpartner (Verantwortliche) für Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten sind.

Sie können sich jederzeit an folgende Anschrift mit Ihren datenschutzrechtlichen Fragen wenden:
Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland
Datenschutzbeauftragter
Philosophenweg 51
47051 Duisburg
Datenschutzbeauftragter@hoistfinance.com

Welche Informationen werden durch uns gespeichert, zu welchen Zwecken und wie lange?

In unserer Rolle als neuer Ansprechpartner für Ihre unserem Hause übertragenen Forderungen nutzen wir Ihre Daten, welche uns durch die Vorgläubigerin im Zuge der Forderungsabtretung bzw. von der Auftraggeberin im Zuge unserer Beauftragung zur Forderungsbeitreibung (Inkassovollmacht) übergeben wurden oder durch Sie im Zuge der Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt maßgeblich zum Zwecke der Forderungsrealisierung und des Forderungsmanagements. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 (1) b) DS-GVO für die Erfüllung Ihrer Verbindlichkeiten und vertraglichen Verpflichtung zur Rückführung der bestehenden Forderung(en) bzw. gemäß Art. 6 (1) f) DS-GVO zur Wahrung des berechtigten Interesses unserer Auftraggeberin an einer effektiven Rechtsverfolgung hinsichtlich ihrer Zahlungsansprüche aus dem gegenständlichen (gekündigten) Kreditverhältnis erforderlich. Als neuer Forderungsinhaber bzw. mit der Beitreibung beauftragte Stelle sind wir daher befugt, die in diesem Zusammenhang stehenden Daten Ihrer Person in unserem Hause zu verarbeiten.

Die schließt auch damit zusammenhängenden Prozesse wie zum Beispiel die telefonische und postalische Kontaktaufnahme mit Ihnen, Korrespondenz mit Schuldnerberatungen, Einleitung von Maßnahmen zur Rechtsverfolgung, Abwicklung des Zahlungsverkehrs, usw., mit ein.

Unser Hauptanliegen ist es, durch die Verarbeitung Ihrer Daten Ihre persönliche Situation besser einschätzen zu können und im Zuge der Bearbeitung eine einvernehmliche und für beide Seiten tragfähige Einigung über die Rückführung Ihrer Verbindlichkeiten zu erzielen..

 

Verarbeitungstätigkeiten zu Zwecken der Forderungsbearbeitung

Um die vorgenannten Zwecke ordnungsgemäß zu erfüllen und angemessen und fair zu handeln, verarbeiten wir die folgenden Arten von personenbezogenen Daten, stets unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben und unter Anwendung angemessener Kontrollen, wie z. B. Verschlüsselung, interne Zugriffsrechte und regelmäßige Audits, um Ihre Daten sicher entsprechend zu schützen.

Datenkategorie Grund für die Verarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Dauer der Speicherung

Personenstammdaten, wie Name, Vorname, Geschlecht, Adresse, Wohnort

Erforderlich für die Kontaktaufnahme im Rahmen der Forderungsbearbeitung, insbesondere zur Sicherstellung Ihrer Identität.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 (b) Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Gemäß der vorgenannten Rechtsgrundlage ist unser Haus berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Abwicklung des Erfüllungsanspruchs aus dem ursprünglichen Kreditvertrag (Abwicklung eines Vertrages) zu verarbeiten.Nach vollständiger Erledigung der jeweiligen Forderung(en) verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ferner zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, gemäß Art. 6 Abs. 1 (c) DS-GVO.

Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)

Kommunikationsdaten, wie Anschrift, E-Mailadresse, Telefonnummer, Mobilnummer, Faxnummer

Erforderlich für die Kontaktaufnahme im Rahmen der Forderungsbearbeitung.  

Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.)

Forderungsdaten, wie Forderungssaldo, Kündigungsdatum, Daten betreffend Zahlungsvereinbarungen, Titulierungen und Vergleiche

Erforderlich für die Forderungsbearbeitung im Allgemeinen, speziell zur Nachhaltung der Forderungsentwicklung, Dokumentation geführter forderungsbezogener Korrespondenz, etc.

Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.).

Vertragsdaten, wie    Angaben zum Vorgläubiger, zur Kreditherauslage, zur Vertragsart (Leasing,Verbraucherdarlehen, Baufinanzierung, etc.)Unternehmensdaten, wie Firmierung, Rechtsform

Erforderlich zur ordnungsgemäßen Ausrichtung der Forderungsbearbeitung.

Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.).

Zahlungsinformationen, wie Forderungsaufstellungen, Kontoübersichten, Zahlungs-/BuchungshistorieKontodaten, wie IBAN, BIC, KontoinhaberWirtschaftliche Daten, wie Angaben zum Einkommen, Insolvenzdaten, Arbeitgeber, Unterhaltsverpflichtungen, Ausgaben, Angaben zu weiteren Verbindlichkeiten sowie Bonitätsdaten

Erforderlich zur ordnungsgemäßen Nachverfolgung der Forderungsentwicklung sowie zur Unterbreitung angemessener Rückführungsvorschläge.

Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.).

Besondere Daten, wie Angaben zur Betreuung sowie Gesundheitsdaten in Form von Klassifizierungen

Erforderlich zur ordnungsgemäßen und fairen Organisation der Forderungsbearbeitung, insbesondere der Kommunikation sowie der Unterbreitung situationsgerechter Rückführungsvorschläge.

Bis zu 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Forderungserledigung (Ausgleich, Verzicht, etc.).

Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten bezogen?

Ursprünglich wurden uns Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Forderungsabtretung von der jeweiligen Vorgläubigerin bzw. im Rahmen unserer Beauftragung zur Forderungsbeitreibung von der Forderungsinhaberin übertragen.

Weitere Informationen werden in der Regel im Rahmen der Forderungsbearbeitung direkt bei Ihnen erhoben; etwa im Wege des Korrespondenzkontakts und fernmündlichen Gesprächen zwischen Ihnen und unseren Mitarbeitern.

 

Des Weiteren erheben wir Daten erforderlichenfalls durch die Beauftragung von Auftragsverarbeitern oder Dritten, die uns aktuelle Informationen wie Telefonnummern oder Adressdaten zu Ihrer Person zur Verfügung stellen.

Auch werden Informationen aus anderweitigen Quellen wie öffentlichen Registern und Angaben von anderen, in die Forderungsbearbeitung eingebundenen Organisationen wie Schuldnerberatern, Gerichten, Rechtsanwälten, Grundbuchämtern, etc. erhoben.We may also retain records of your access to, and use of our website to enhance your experience. Please see the cookies page for further information.

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist ein wichtiges Anliegen unseres Unternehmens. Aus diesem Grunde werden Ihre Daten lediglich zu den oben genannten Zwecken verarbeitet und nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen an Dritte weitergegeben, sofern dies für die ordnungsgemäße Bearbeitung der Forderung erforderlich ist.

Im Rahmen der Forderungsrealisierung und des Forderungsmanagements werden wir Ihre personenbezogenen Daten ggfs. an folgende Kategorien von Empfängern übermitteln, und dies auch nur sofern dies zur ordnungsgemäßen Bearbeitung der unserem Hause zustehenden Forderung oder der Einhaltung von gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist:

Adressdienstleister, Auskunfteien, Betreuer, Dienstleister, Drittschuldner, Einwohnermeldeämter, Ermittlungsbehörden, Gerichte, Gerichtsvollzieher, Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte, sonstige Bevollmächtigte, sonstige zur Übermittlung befugte Stellen (insbesondere Behörden).

Wie alle größeren Unternehmen beauftragen wir zur Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebs und weiterer unternehmensspezifischen Services wie Telefonie und Büromanagement diverse Dienstleistungsunternehmen, die im Rahmen derartiger Dienstverträge gegebenenfalls auch Zugang zu personenbezogenen Daten haben (Auftragsverarbeiter).

Mit den vorgenannten Unternehmen, welche im datenschutzrechtlichen Sinne als Auftragsverarbeiter zu qualifizieren sind, unterhalten wir umfangreiche vertragliche Vereinbarungen im Sinne des Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), welche den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten.).

In Einzelfällen kann es dazu kommen, dass Ihre personenbezogenen Daten in einem Drittland, also in einem Land außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums, verarbeitet werden.

Zur Aufrechterhaltung, Fernwartung sowie Administration der Systeme und IT Infrastruktur unseres Hauses nutzen wir einen externen Dienstleister, dessen Hauptsitz sich in Indien befindet. Der genannte Dienstleister wird dabei als Auftragsverarbeiter unseres Hauses, gemäß Art. 28 DS-GVO, tätig. In jeglichen Situationen, in denen eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet, haben wir entsprechende technische, organisatorische sowie vertragliche Schutzmaßnahmen implementiert sowie etabliert, um zu jeder Zeit ein angemessenes Schutzniveau der verarbeiteten Daten gewährleisten zu können. Vertraglich fußt die Übermittlung auf den sogenannten Standardvertragsklauseln zum Datenschutz der Europäischen Union. Eine Kopie dieser Standardvertragsklauseln können wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung stellen.

Aufzeichnung eingehender (Telefon-)Gespräche

Im Rahmen von telefonischen Kontaktaufnahmen zeichnen wir, auf Basis einer Ihrerseits zu Beginn des Gesprächs erteilten Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO, eingehende Telefonate auf. Die Aufnahme von Telefonaten dient der Qualitätssicherung sowie –verbesserung im Kundenservice und wird zu Trainingszwecken mit unseren Mitarbeitern genutzt.

Etwaige im Zusammenhang mit einer Aufzeichnung übernommene technische Informationen (s. folgend verarbeitete Datenkategorien) dienen der systemischen Ablage und Zuordnung bzw. Wiederauffindbarkeit der Aufzeichnungen.

Im Rahmen der Aufzeichnung des Telefonats und zur Erreichung der vorgenannten Zwecke werden folgende Datenkategorien durch unser Haus verarbeitet:

Datenkategorie Grund für die Verarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Dauer der Speicherung
Im Rahmen der Aufzeichnung gemachte Angaben betreffend die jeweilige Forderung. Dazu gehören:Personenstammdaten (Name, Vorname, Adresse, Wohnort)Kommunikationsdaten (Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Mobilnummer)Forderungsdaten (Saldo, Kündigungsdatum, Zahlungsvereinbarungen, Titulierung, Vergleiche)Vertragsdaten (Vorgläubiger, Kreditherauslage, Vertragsart (Leasing, Verbraucherdarlehen, Baufinanzierung, etc.))Zahlungsinformationen (Forderungsaufstellung, Kontoübersicht, Zahlungs-/Buchungshistorie)Kontodaten (IBAN, BIC, Kontoinhaber)Wirtschaftliche Daten (Einkommen, Insolvenzdaten, Arbeitgeber, Unterhaltsverpflichtungen, Ausgaben, weitere Verbindlichkeiten, Bonität)Unternehmensdaten (Firmierung, Rechtsform)Besondere Daten (Betreuung, Gesundheitsdaten (klassifiziert)) Qualitätssicherung und -verbesserung im Kundenservice sowie zu Trainingszwecken. Eine Ihrerseits zu Beginn des Gesprächs erteilte Einwilligung zur Aufzeichnung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO. Bis zu 6 Monate nach Beendigung des Telefonats.
Technische Informationen, wie Dauer des Telefonats, Zeitpunkt des Telefonats, etc. Verarbeitung zu Zwecken statistischer Erhebungen rund um das Aufkommen von Telefonaten, etc. Berechtigtes Interesse, gemäß Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO Bis zu 6 Monate nach Beendigung des Telefonats.

 

Sie haben, gemäß Art. 7 DSGVO, jederzeit das Recht, die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Aufnahme eines Telefonats zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt.

Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen.

Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten bezogen?

Im Rahmen der Aufzeichnung von Telefonaten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage einer Ihrerseits für die Zwecke der Qualitätssicherung und –verbesserung vorab abgegeben Einwilligung.

Zu diesen Zwecken verarbeiten wir ausschließlich solche Daten, die Sie uns im Rahmen des aufgezeichneten Telefonats selbst übermitteln bzw. solche, die wir von Ihnen erfragen.

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Hauses ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Auswertung Ihrer Bewertung unserer Services benötigen.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Hauses erfolgt nicht.

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel innerhalb der EU/EWR oder in Ländern verarbeitet, die nach Ansicht der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau aufweisen.

In Einzelfällen kann es dazu kommen, dass ihre Daten in Ländern verarbeitet werden, die keine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erhalten haben. Dies gilt insbesondere für die technische Unterstützung zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur. Der von uns für diese Zwecke genutzte IT-Dienstleister ist in Indien ansässig und somit kann es zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten am Hauptsitz des Dienstleisters in Indien kommen.

In diesen Fällen verfügen wir über technische, organisatorische und vertragliche Schutzmaßnahmen, um auch bei einem Drittlandtransfer eine DSGVO-konforme Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten sowie ein angemessenes Schutzniveau eben dieser Daten zu gewährleisten. Vertraglich basieren Übertragungen in Länder außerhalb der EU/EWR oder in Länder ohne eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission auf den von der Europäischen Kommission angenommenen Standarddatenschutzklauseln, von denen Sie eine Kopie erhalten können, indem Sie sich über die oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung setzen.

Nutzung des Chatbots

Sofern Sie sich dazu entscheiden, unseren Chatbot zur Klärung genereller Fragen rund um Ihre Forderung, das Kundenportal oder anderer Themen zu nutzen, erheben wir üblicherweise allgemeine Angaben von Ihnen, die von uns zur Identifizierung Ihrer Person genutzt werden. Insbesondere wenn Sie unseren Chatbot nutzen möchten, um Ihre Kundennummer oder Ihren ausstehenden Forderungssaldo zu erfragen, erheben wir zur Identitätsprüfung Angaben betreffend Ihren Namen, Ihrer Anschrift, Ihres Geburtsdatums sowie ggfs. Ihre Kundennummer.

Ferner wird die Kommunikation mit dem Chatbot bzw. auch im Falle einer Weiterleitung an einen menschlichen Chatpartner grundsätzlich aufgezeichnet. Die erfolgten Aufzeichnungen werden nach Ablauf eines Zeitraums von 60min nach Beendigung des Chats unwiederbringlich anonymisiert. Dies bedeutet, dass jegliche personenbezogene Daten aus dem Chatverlauf dauerhaft anonymisiert werden, sodass kein Personenbezug mehr herstellbar ist.

Um die vorgenannten Zwecke ordnungsgemäß zu erfüllen, werden folgende Datenkategorien durch unser Haus verarbeitet:

Datenkategorie Grund für die Verarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Dauer der Speicherung
Personenstammdaten (Name, Vorname, Adresse, Wohnort) Hauptsächlich zur Identifizierung Ihrer Person als Kunde unseres Hauses Eine Ihrerseits erteilte Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO. Bis zu 60 Minuten nach Beendigung des Chats.
Kommunikationsdaten, wie Anschrift
Forderungsdaten, wie Fordeungs-/Kundennummer
Chatverlauf, Aufzeichnung der Kommunikation zwischen User und Chatbot sowie User und menschlichem Chatpartner Zur Bearbeitung sowie Nachverfolgung der jeweiligen Anfrage Eine Ihrerseits erteilte Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO. Bis zu 60 Minuten nach Beendigung des Chats.
Technische Informationen, wie Browserversion, Browsertyp etc. Verarbeitung zu Zwecken statistischer Erhebungen rund um die Nutzung des Chatbots, etc. Berechtigtes Interesse, gemäß Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO Bis zu 60 Minuten nach Beendigung des Chats.

Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten bezogen?

Wir verarbeiten ausschließlich personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Umfrage selbst zur Verfügung stellen.

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Hauses ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Auswertung Ihrer Bewertung unserer Services benötigen.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Hauses erfolgt nicht.

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel innerhalb der EU/EWR oder in Ländern verarbeitet, die nach Ansicht der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau aufweisen.

In Einzelfällen kann es dazu kommen, dass ihre Daten in Ländern verarbeitet werden, die keine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erhalten haben. Dies gilt insbesondere für die technische Unterstützung zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur. Der von uns für diese Zwecke genutzte IT-Dienstleister ist in Indien ansässig und somit kann es zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten am Hauptsitz des Dienstleisters in Indien kommen. In diesen Fällen verfügen wir über technische, organisatorische und vertragliche Schutzmaßnahmen, um auch bei einem Drittlandtransfer eine DSGVO-konforme Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten sowie ein angemessenes Schutzniveau eben dieser Daten zu gewährleisten. Vertraglich basieren Übertragungen in Länder außerhalb der EU/EWR oder in Länder ohne eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission auf den von der Europäischen Kommission angenommenen Standarddatenschutzklauseln, von denen Sie eine Kopie erhalten können, indem Sie sich über die oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung setzen.

Datenschutzrechtliche Informationen für die Einladung zu und Teilnahme an Zufriedenheitsumfragen

Ferner kann es dazu kommen, dass wir Ihre Daten zum Zwecke der Zufriedenheitsbefragung per Telefon verarbeiten oder um Ihnen Einladungen für die Teilnahme an Online-Umfragen per E-Mail oder SMS zukommen zu lassen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck basiert ausschließlich auf einer Ihrerseits hierzu erteilten Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO.

Im Rahmen solcher Zufriedenheitsumfragen werden folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:

Datenkategorie Grund für die Verarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Dauer der Speicherung
Kommunikationsdaten, wie E-Mailadresse, Telefon-/Mobilnummer. Verarbeitung zu Zwecken des Versands von Einladungen zu solchen Umfragen sowie, sofern Sie sich zu einer nicht-anonymen Teilnahme entscheiden, zur Bewertung der Antworten sowie ggfs. zur nachgelagerten Kommunikation mit Ihnen (bspw. bei Rückfragen) Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO Maximal 3 Monate nach der Teilnahme an einer Umfrage

 

Der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Zufriedenheitsbefragung und zum Versand von Einladungen zu Online-Umfragen können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Kontaktieren Sie dazu bitte den Datenschutzbeauftragten.

Die Teilnahme an einer solchen Umfrage ist gänzlich freiwillig und ferner völlig anonym möglich. Sie haben aber die Möglichkeit, uns nach Abschluss der Umfrage eine oder mehrere Kontaktmöglichkeiten (E-Mailadresse oder Telefon-/Mobilnummer) mitzuteilen, über welche wir Sie zu konkreten Rückfragen zu Ihrer Beurteilung unserer Services kontaktieren dürfen.

Jede Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Teilnahme an einer solchen Umfrage basiert ausschließlich auf einer Ihrerseits für diese Zwecke separat abgegebenen Einwilligung, welche Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen können.

Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten bezogen?

Wir verarbeiten ausschließlich personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Umfrage selbst zur Verfügung stellen.

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Hauses ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Auswertung Ihrer Bewertung unserer Services benötigen.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Hauses erfolgt nicht.

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel innerhalb der EU/EWR oder in Ländern verarbeitet, die nach Ansicht der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau aufweisen.

In Einzelfällen kann es dazu kommen, dass ihre Daten in Ländern verarbeitet werden, die keine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erhalten haben. Dies gilt insbesondere für die technische Unterstützung zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur. Der von uns für diese Zwecke genutzte IT-Dienstleister ist in Indien ansässig und somit kann es zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten am Hauptsitz des Dienstleisters in Indien kommen. In diesen Fällen verfügen wir über technische, organisatorische und vertragliche Schutzmaßnahmen, um auch bei einem Drittlandtransfer eine DSGVO-konforme Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten sowie ein angemessenes Schutzniveau eben dieser Daten zu gewährleisten. Vertraglich basieren Übertragungen in Länder außerhalb der EU/EWR oder in Länder ohne eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission auf den von der Europäischen Kommission angenommenen Standarddatenschutzklauseln, von denen Sie eine Kopie erhalten können, indem Sie sich über die oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung setzen.

Verarbeitungstätigkeiten bei der Nutzung des Online-Kundenportals

Um unseren Kunden den besten Überblick über ihre Verbindlichkeiten und eine einfach zu handhabende Verwaltung von Zahlungsaufträgen, Ratenplänen und Einzeltilgungen zu ermöglichen, bieten wir ein eigenes Online Kundenportal mit Social Login Funktion an.

Für die Nutzung der Funktionen des Online Kundenportals ist die Einrichtung eines individuellen Nutzerkontos erforderlich.

Zur Wahrung der Vertraulichkeit ist eine ordnungsgemäße Verifizierung der für die Einrichtung des Nutzerkontos verwendeten personenbezogenen Daten erforderlich. Dies erfolgt in zwei wesentlichen Schritten, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten.

Verifizierung der Nutzungsberechtigung

Sofern Sie sich für die Registrierung eines individuellen Nutzerkontos zur Nutzung des Online Kundenportals entscheiden, erheben wir von Ihnen zunächst die von uns vergebene und Ihnen zugewiesene Kundennummer, Ihren Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum. Die von Ihnen gemachten Angaben werden mit den bei uns hinterlegten Personenstamm- und Forderungsdaten abgeglichen und ausschließlich zur Verifizierung Ihrer Nutzungsberechtigung verwendet.

Einrichtung eines Logins (Anmeldung via Social-Media oder E-Mailaccount)

Sofern der erste Schritt erfolgreich durchgeführt werden konnte, gelangen Sie zum zweiten Schritt, bei dem Sie einen Login zur Anmeldung in unserem Online Kundenportal einrichten müssen. Neben des gewohnten Anmeldeverfahrens über die Angabe einer validen Email-Adresse haben Sie die Möglichkeit einen Social Login über den von Ihnen ausgewählten Social Media Provider einzurichten.

Dies bietet Ihnen den Vorteil, sich bei zukünftigen Zugriffen auf das Online Kundenportal lediglich durch die Eingabe der Nutzerdaten des von Ihnen bevorzugten und mit unserem Portal verknüpften Social Media Accounts anmelden zu können (zum Beispiel Facebook, Linked in, Google, etc.).

Wenn Sie sich für die Einrichtung eines Social Media Logins entscheiden, werden Sie nach der Auswahl des zu verknüpfenden Social Media Accounts durch Anklicken des jeweiligen Anbieter-Logos auf dessen Anmeldeseite weitergeleitet, wo Sie sich wie gewohnt durch die Eingabe Ihrer Anmeldedaten verifizieren können.

Sofern Sie lediglich Ihren bevorzugten Email Account verwenden möchten, geben Sie lediglich Ihre Email-Adresse sowie das Passwort, welches Sie für die Anmeldung in unserem Online Kundenportal nutzen möchten, in die hierfür vorgesehene Eingabemaske ein.

Sie erhalten im Anschluss eine Verifizierungs-Email, welche Sie zunächst bestätigen müssen. Klicken Sie hierfür einfach auf den dafür vorgesehenen Verifizierungs-Link.

Bei erfolgreicher Verifizierung Ihres ausgewählten Social Media bzw. Email Anbieters übermittelt dieser über die von uns hierfür verwendete Authentifizierungsroutine die entsprechenden Verifikationsdaten an uns, worauf der verifizierte Social Media Account bzw. Ihre Email-Adresse zur Anmeldung in unserem Online Portal verwendet werden kann.

Die Übertragung der ausschließlich zur Verknüpfung Ihres Social Media bzw. Email Accounts mit unserem Online Portal verarbeiteten Daten erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung (SSL/TLS-Verschlüsselung). Eine Kenntnisnahme der von Ihnen verwendeten sicherheitskritischen Anmeldedaten (insbesondere Passwörter) durch uns ist im Rahmen des Verknüpfungsprozesses technisch ausgeschlossen.

Die von uns verwendete Authentifizierungslösung wird bereitgestellt und betrieben von:

Auth0 Inc., 10900 NE 8th Street, Suite 700, Bellevue, WA  98004 (USA - Vereinigte Staaten)

Der vorstehende Dienstleister ist durch von der Europäischen Kommission erlassene und mit uns vereinbarte Standardvertragsklauseln (Auftragsverarbeitung) verpflichtet, durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass die zum Zwecke der Dienstleistung (Authentifizierung von Portalnutzern) vorgenommene Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit Europäischem Datenschutzrecht, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), erfolgt.

Übersicht über die für die Registrierung im Online-Kundenportal verarbeiteten Datenkategorien

Sofern eine Verknüpfung Ihres Social Media Accounts zwecks Social Login eingerichtet wird, verarbeiten wir ausschließlich zur technischen Abwicklung Ihrer Anmeldung auf unserem Online Kundenportal folgende zusätzliche Datenkategorien:

Datenkategorien Grund für die Verarbeitung Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Dauer der Speicherung
Öffentliche Profildaten, wie Name, Vorname, Profilname, Profil-URL, Geschlecht, Alter) Um zu überprüfen, ob Sie ein Kunde von uns und daher berechtigt sind, das Online-Kundenportal  zu nutzen. Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO Bis zur Schließung des Online-Kundenkontos bzw. Widerruf der erteilten Einwilligung
Kommunikationsdaten, wie  Emailadresse, Hub IP, Auth0 Kennung, Social Media Provider (z.B. Facebook), Nutzer Logs (Registrierungsdatum, Zugriffsdatum) Um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich zu verifizieren, indem Sie Ihren eigenen Benutzernamen und Ihr Passwort einrichten oder Ihr Facebook-, LinkedIn-, Microsoft-, Google- oder ein anderes soziales Medienkonto verwenden Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO Bis zur Schließung des Online-Kundenkontos bzw. Widerruf der erteilten Einwilligung
Technische Daten, wie Angaben zum Betriebssystem (Version), zum Browsertyp (Version) sowie zur Spracheinstellung Um Ihnen den Zugang zu unserem Online-Kundenportal zu ermöglichen. Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO Bis zur Schließung des Online-Kundenkontos bzw. Widerruf der erteilten Einwilligung

 

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Forderungsbearbeitung keine Einsichtnahme in die vorgenannten Daten erfolgt. Diese dienen lediglich der technischen Bereitstellung der Social Login Funktion, die Ihnen eine erleichterte Anmeldung in unserem Online Kundenportal ermöglicht.

Ihnen steht es selbstverständlich frei, den Zugriff der Auth0 Applikation auf Ihren Social Media Account in den dortigen Einstellungen zu deaktivieren. Beachten Sie aber bitte, dass Sie damit auch die Möglichkeit verlieren, sich mit diesen in unserem Online Kundenportal anzumelden.

Übersicht über die im Rahmen der Nutzung des Online-Kundenportals erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten

Im Online-Kundenportal haben Sie die Möglichkeit, Rückzahlungspläne zu erstellen und zu verwalten sowie Zahlungen vorzunehmen. Sofern Sie sich dazu entscheiden, dass Online-Kundenportal zu nutzen, werden innerhalb des Kundenportals bestimmte Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet, um Ihnen die vorgenannten Möglichkeiten zu bieten. Ferner nutzt unser Haus ebenfalls die Ihrerseits zu Registrierungszwecken hinterlegte E-Mailadresse oder Mobilnummer zur Aktualisierung der über Sie vorliegenden Informationen sowie zur allgemeinen Kontaktaufnahme betreffend die jeweilige Forderungsangelegenheit. Nachfolgende Kategorien personenbezogener Daten werden im Rahmen der Nutzung des Online-Kundenportals verarbeitet:

Datenkategorien Grund der Verarbeitung Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Dauer der Speicherung
Kontaktdaten, Forderungsdaten sowie Zahlungsinformationen und Kontodaten, wie Name, Vorname, Forderungsnummer, Saldo, Telefon-/Mobilnummer, E-Mailadresse, Zahlungshistorie, etc.) Zum Zwecke des Forderungsmanagements, um Ihnen einen Überblick über Ihre Schulden zu verschaffen sowie um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, Ihren Rückzahlungsplan zu erstellen und zu verwalten. Hauptsächlich Erfüllung eines Vertrages, gemäß Art. 6 Abs. 1 (b) DS-GVO sowie auf Basis eines berechtigten Interesses Einige Informationen bis zur Schließung des Kundenkontos sowie wetere Informationen bis zu 10 Jahre nach Forderungserledigung. .
Kontaktdaten, Forderungsdaten sowie Zahlungsinformationen und Kontodaten, wie  IBAN, BIC, Kontoinhaber, etc. Zu Zwecken der Nachverfolgung und Zuordnung eingehender Zahlungen. Hauptsächlich Erfüllung eines Vertrages, gemäß Art. 6 Abs. 1 (b) DS-GVO Bis zu 10 Jahre nach Forderungserledigung.
Kommunikationsdaten, wie E-Mailadresse und Mobilnummer Zu Zwecken der Aktualisierung Ihrer Kontaktdaten bei uns sowie zur allgemeinen Kontaktaufnahme hinsichtlich der betreffenden Forderung Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DS-GVO Bis zur Schließung des Online-Kundenkontos bzw. Widerruf der erteilten Einwilligung

 

Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten bezogen?

Die Informationen, die verarbeitet werden, um Ihnen Zugang zum Online-Kundenportal zu verschaffen und die Dienste des Portals zu nutzen, werden uns im Allgemeinen von Ihnen selbst im Rahmen des Registrierungsprozesses oder bei der Eingabe von Informationen im Online-Kundenportal zur Verfügung gestellt.

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Eine Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nicht, außer in den nachfolgend beschriebenen Situation:

 

Es kann dazu kommen, dass Ihre persönlichen Daten innerhalb der Hoist Finance Unternehmensgruppe, zu der wir gehören, offengelegt werden. Beispielsweise im Rahmen der zentralisiert verwalteten IT-Infrastruktur auf Gruppenebene. Dies trägt dazu bei, unsere Systeme funktionsfähig und sicher zu halten, damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können. Jede Weitergabe unterliegt den Sicherheits- und Datenschutzanforderungen.

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten auch an sorgfältig überprüfte Organisationen weiter, und zwar für folgende Zwecke:

 

  • Mit unserem Dienstleister für Authentifizierungslösungen, welcher Ihnen eine selbstständige Authentifizierung zu Zwecken des Zugriffs auf das Online-Kundenportal ermöglicht:

 

Auth0 Inc., 10900 NE 8th Street, Suite 700, Bellevue, WA  98004 (USA - Vereinigte Staaten)

 

Der vorgenannte Dienstleister ist durch die von der Europäischen Kommission herausgegebenen und mit uns vereinbarten Standardvertragsklauseln (Auftragsverarbeitung) verpflichtet, durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass die zum Zweck der Dienstleistung (Authentifizierung von Portalnutzern) durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten im Einklang mit dem europäischen Datenschutzrecht, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), steht.

 

  • Mit unserem Dienstleister für die Zahlungsabwicklung, welcher Ihnen diverse Bezahloptionen (SOFORT, Klarna, Apple/Google-Pay, etc.) bietet:

 

Adyen B.V., Simon Carmiggelstraat 6-50, 1011 DJ Amsterdam (Niederlande)

Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbermanagements

Sofern Sie sich um eine Stelle bei der Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland oder einem anderen Unternehmen der Hoist Group bewerben, entweder direkt über unsere Website oder indirekt über externe Personalvermittler, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken des Bewerbermanagements. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Verwaltung der eingegangenen Bewerbungen und die Auswahl geeigneter Kandidaten für offene Stellen bei Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland oder einem anderen Unternehmen der Hoist Group. 

Zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten:

Datenkategorien Grund der Verarbeitung Rechtsgrundlage der Verarbeitung Dauer der Speicherung
Personenstammdaten, wie Name, Vorname, Titel, Geschlecht, GeburtsdatumBewerbungsfotoKommunikationsdaten, wie Anschrift, E-Mailadresse, Telefon-/Mobilnummer Zu Zwecken des Bewerbermanagements, insbesondere der Kommunikation mit Bewerber:innen, der Organisation von Bewerbungsgesprächen, etc. Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen, gemäß Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 (b) S-GVO Maximal 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Bewerberauswahlverfahrens und im Falle der Nicht-Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses
Angaben aus dem Lebenslauf, wie Angaben zu vorherigen Arbeitgebern, Qualifikationen, Angaben zum Schul-/Berufsschulaschluss bzw. Studium, Angaben zu (Verbands-)Mitgliedschaften, sonstige Qualifikationen und Zeugnisse, etc. Zu Zwecken der Evaluierung der Geeignetheit von Bewerber:innen für die vakante Position. Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen, gemäß Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 (b) S-GVO Maximal 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Bewerberauswahlverfahrens und im Falle der Nicht-Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses

 

Sollten Sie einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten (bspw. zu Zwecken der Berücksichtigung Ihrer Bewerbungsunterlagen bei einer etwaigen weiteren Stellenausschreibung) ausdrücklich zustimmen, speichern wir diese nach Maßgabe Ihrer erteilten Einwilligung. Eine Ihrerseits erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs.1 (a) DSGVO können Sie jederzeit widerrufen.

Woher haben wir Ihre personenbezogenen Daten bezogen?

Grundsätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. Ihrer Bewerbung von Ihnen selbst erhalten. Gegebenenfalls kann es auch dazu kommen, dass Daten aus folgenden Quellen bezogen werden:

  • Aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie Xing, LinkedIn, etc.
  • Von Drittparteien, insbesondere Recruitern.

Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten  

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Hauses ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Hauses erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt.

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel innerhalb der EU/EWR oder in Ländern verarbeitet, die nach Ansicht der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau aufweisen. Ihre Daten können die EU/EWR in Länder verlassen, die keine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erhalten haben. Dies gilt für die technische Unterstützung zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur. Der von uns für diese Zwecke genutzte IT-Dienstleister ist in Indien ansässig und somit kann es zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten am Hauptsitz des Dienstleisters in Indien kommen.

In diesen Fällen verfügen wir über technische, organisatorische und vertragliche Schutzmaßnahmen, um auch bei einem Drittlandtransfer eine DSGVO-konforme Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten sowie ein angemessenes Schutzniveau eben dieser Daten zu gewährleisten. Vertraglich basieren Übertragungen in Länder außerhalb der EU/EWR oder in Länder ohne eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission auf den von der Europäischen Kommission angenommenen Standarddatenschutzklauseln, von denen Sie eine Kopie erhalten können, indem Sie sich über die oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung setzen.

Datensicherheit

Wir haben angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass Ihre personenbezogenen Daten versehentlich verloren gehen, unautorisiert verwendet oder auf unbefugte Weise aufgerufen, verändert oder offengelegt werden. Darüber hinaus beschränken wir den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten auf diejenigen Mitarbeiter, Auftragnehmer und sonstige Dritte, die diese Daten aus geschäftlichen Gründen kennen müssen. Sie werden Ihre personenbezogenen Daten nur auf unsere speziellen Anweisungen hin verarbeiten und sind zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Insbesondere haben wir Verfahren für den Umgang mit mutmaßlichen Verstößen gegen den Datenschutz eingerichtet und werden Sie und alle zuständigen Behörden über einen mutmaßlichen Verstoß benachrichtigen, sofern dies angezeigt und gesetzlich erforderlich ist.

Ihre Rechte als Betroffener

Recht auf Auskunft: Gemäß Art. 15 DS-GVO haben Sie das Recht, eine Auskunft über die Sie betreffenden in unserem Hause verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir bitten darum, etwaige Auskunftsverlangen schriftlich an

Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland

Datenschutzbeauftragter

Philosophenweg 51

47051 Duisburg

datenschutzbeauftragter@hoistfinance.com

zu richten..

Recht auf Berichtigung: Des Weiteren steht Ihnen bei einer festgestellten Unrichtigkeit bzw. Unvollständigkeit Ihrer in unserem Hause verarbeiteten Daten gemäß Art. 16 DS-GVO das Recht zu, die Berichtigung bzw. Ergänzung der betroffenen Daten zu verlangen. Dies können Sie uns gerne im Rahmen eines persönlichen fernmündlichen Gesprächs mit dem für Sie zuständigen Sachbearbeiter anzeigen. Gegebenenfalls müssen wir Sie allerdings darum bitten, die von Ihnen geäußerten Änderungswünsche mit geeigneten Nachweisen zu belegen..

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Wenn Sie der Meinung sind, dass die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden oder wir kein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten haben, können Sie bis zur Klärung der Angelegenheit eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Gegebenenfalls steht Ihnen nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu, sofern die Verarbeitung nicht gemäß Art. 21 (1) DS-GVO aufgrund zwingender schutzwürdige Gründe erfolgt, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Sofern Sie von diesem Recht Gebrauch machen möchten, bitten wir um Einhaltung des Postweges und Adressierung des Widerspruchs an den Datenschutzbeauftragten (siehe oben).

Wir bitten zu beachten, dass die vorgenannten Rechte weiteren Einschränkungen wie bspw. denen der §§ 34 und 35 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) unterliegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Dieses Recht ermöglicht es Ihnen, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, um diese für Ihre eigenen Zwecke wiederzuverwenden und sie direkt an weitere Dienste weiterzuleiten. Dies gilt nur für Daten, welche wir auf Basis einer erteilten Einwilligung oder zu Zwecken der Erfüllung eines Vertrages verwenden.

Rechte in Bezug auf automatisierte Entscheidnugsfindun und Profiling: Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verabreitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, welche Ihnen gegenüber eine rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. In solchen Fällen wären wir dazu verpflichtet, Ihnen die Möglichkeit zu geben, ein menschliches Eingreifen zu erwirken, Ihren Standpunkt zu äußern und die Entscheidung anzufechten. Auch würden wir in solchen Fällen die Logik und Verfahrensweise hinter der automatisierten Entscheidungsfindung erläutern.

Profiling ist definiert als jede Form der automatisierten Verarbeitung, die dazu dient, bestimmte persönliche Aspekte einer Person zu bewerten, um Aspekte ihrer persönlichen Umstände, Verhaltensweisen oder Fähigkeiten zu analysieren oder vorherzusagen. Die Verarbeitung muss fair und transparent sein, geeignete mathematische oder statistische Verfahren verwenden, geeignete Kontrollen zur Minimierung von Ungenauigkeiten einsetzen und personenbezogene Daten schützen.

Wir verwenden keine solche automatisierte individuelle Entscheidungsfindung.

Rechtauf Löschung („Recht auf Vergessenwerden”): Sie haben ein Anrecht darauf, dass die über Sie gespeicherten Daten gelöscht werden, sofern sie

  • für den Zweck, für den sie uprünglich erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind,
  • wenn Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung widerrufen,
  • oder wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist.

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir auch bestimmten rechtlichen Verpflichtungen unterliegen, die uns daran hindern, alle Ihre Daten unmittelbar nach Entfall des ursprünglichen Verarbeitungszwecks zu löschen. So sind wir beispielsweise gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten zu Zwecken der Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, welche sich u.a. aus dem Kreditwesengesetz (KWG) § 25a, der Abgabenordnung (AO) § 147 sowie dem Handelsgesetzbuch (HGB) § 257 ergeben, weiterhin vorzuhalten . Alle Daten, deren Löschung uns untersagt ist, werden jedoch gesperrt und, sobald wir nicht mehr verpflichtet sind, sie aufzubewahren, gelöschtbzw. anonymisiert.

Aufsichtsrechtliche Beschwerde: Gemäß Art. 77 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Beschwerde ist zu richten an die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestr. 2-4

40213 Düsseldorf

https://www.ldi.nrw.de/

Änderungen oder Anpassungen an der Datenschutzerklärung

Wir überprüfen und aktualisieren diese Datenschutzerklärung regelmäßig. Wesentliche Aktualisierungen oder Anpassungen, welche insbesondere die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer Daten betreffen (bspw. Zweckänderungen), werden Ihnen  im Voraus angezeigt. Geringfügige Änderungen an der Datenschutzerklärung werden ohne zusätzliche Benachrichtigung vorgenommen.

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt aktualisiert: am 12-10-2021.

Kontakt

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Bedenken, Beschwerden oder Fragen zu unserer Datenschutzerklärung, den über Sie gespeicherten Daten oder der Grundlage, auf der wir diese Daten verarbeiten, haben:

Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland

Datenschutzbeauftragter

Philosophenweg 51

47051 Duisburg

Datenschutzbeauftragter@hoistfinance.com

 

Verbraucherhinweise

Rechtliche Hinweise

Inhalt:

Inhalt des Onlineangebots

Verweise und Links

Urheber- und Kennzeichenrecht

Streitbeilegungsverfahren für Verbraucher

Beschwerden

Rechtswirksamkeit Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.

Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat die Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Die Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, und von ihr selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, von der Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland selbst erstellte Objekte bleiben allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Hoist Finance AB Niederlassung Deutschland nicht gestattet.

4. Streitbeilegungsverfahren

Wir weisen gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) darauf hin, dass unser Haus weder gesetzlich verpflichtet, noch auf freiwilliger Basis bereit ist, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

5. Beschwerden

Ihr Anliegen oder eine Beschwerde können Sie entweder telefonisch, per E-Mail oder postalisch unter

Email: Beschwerde-Management@hoistfinance.com

Adresse : Philosophenweg 51, 47051 Duisburg

einreichen. Schriftliche Eingaben richten Sie bitte, wenn gewünscht, zu Händen des Beschwerde-Managers. Unser Anspruch ist, Ihre Anliegen oder Beschwerden so schnell wie möglich einer Lösung zuzuführen und Ihnen nach 14 Tagen eine Antwort zukommen zu lassen.

6. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.